Crescentiafest 2019

Dessen Fragen und Zweifel sowie sein großartiges Glaubensbekenntnis standen im Zentrum des Tagesevangeliums des Oktavtages (der achte Tag) von Ostern. Thomas ging seinen eigenen Weg, er gab sich nicht mit den Aussagen der anderen Jünger zufrieden, wollte sich selbst von der Auferstehung überzeugen, alles mit eigenen Augen sehen und begreifen.

Konkrete Erfahrungen mit Christus durfte auch Crescentia machen – besonders in den dunklen Phasen ihres Lebens. Wie Thomas die Wunden des Auferstandenen berührte, war sie eng mit Christus in seinem Leiden verbunden. Daraus konnte sie Kraft schöpfen und glaubte an ihre Berufung zum Leben im Crescentiakloster. Sie ging - mit Jesus verbunden - ihren eigenen Weg als Ordensfrau, der ihr zunächst durch äußere Widerstände verwehrt schien. Wie Thomas war sie aber nicht als Individualistin unterwegs, sondern in Gemeinschaft. Dazu sind wir alle berufen, schloss Pater Cornelius: Den Glauben in Gemeinschaft selbst zu erfahren.

Die Messfeier wurde musikalisch vom Kirchenchor und -orchester unter der Leitung von Daniel Herrmann mit der „Missa St. Fausti, Militis et Martyris“ von Meinrad Spieß eindrucksvoll gestaltet. Nach dem Gottesdienst waren alle Kirchenbesucher auf den Kirchplatz zur Begegnung bei Getränken und Brezen eingeladen. Hier sorgte die Musikkapelle Kemnat für zünftige musikalische Unterhaltung.

 

Aktuelle Termine

26Jun
Mi. / 09:15 Uhr
Heilige Messe
Heilig Kreuz
26Jun
Mi. / 17:30 Uhr
Heilige Messe
Kloster
26Jun
Mi. / 18:00 Uhr
Wort-Gottes-Feier
Klinikum
26Jun
Mi. / 18:25 Uhr
Rosenkranz
St. Peter und Paul
26Jun
Mi. / 18:30 Uhr
Beichtgelegenheit
St. Peter und Paul
26Jun
Mi. / 19:00 Uhr
Heilige Messe
St. Peter und Paul
27Jun
Do. / 09:00 Uhr
Kaffee-Treff im Alten Pfarrhof
Alter Pfarrhof MAR
27Jun
Do. / 09:00 Uhr
Beichtgelegenheit
Kloster
27Jun
Do. / 11:00 Uhr
Crescentia-Meditation (CD)
Kloster