Unser AnliegenKolibri

"Wir sind nicht Herren, sondern Gäste"
(Stadtpfarrer Bernhard Waltner in der Allgäuer Zeitung vom 26.02.2020)

Wir als Pfarrei St. Peter un Paul wollen als Gäste auf Erden einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung leisten. Als Christen fühlen wir uns dabei Gott verpflichtet, der uns alle, jeden einzelnen Menschen als Verwalter seiner guten Schöpfung eingesetzt hat (vgl. Gen 1, 26-29).

Diese Schöpfung „schreit auf wegen des Schadens, den wir ihr aufgrund des unverantwortlichen Gebrauchs und Missbrauchs der Güter zufügen, die Gott in sie hineingelegt hat“ (Laudato Si 2). Papst Franziskus rief in dieser Enzyklika 2015 alle Menschen zur Sorge für das gemeinsame Haus, unsere Welt auf. Seitdem hat sich gesellschaftlich einiges hinsichtlich der Notwendigkeit zur Bewahrung der Schöpfung verändert, denkt man an das Engagement der Jugend bei „Fridays for future“.

Wir sind uns bewusst, dass auch wir als Pfarrei St. Peter und Paul dazu gerufen sind,
uns nachhaltiger zu verhalten.

In der AG Schöpfung beschäftigen wir uns daher mit Anregungen, wie im Alltag die Schöpfung bewahrt werden kann. Diese Anregungen finden Sie zum einen ganz vorne auf unserer Homepage unter Aktuelles sowie unter  "Heute schon die Schöpfung bewahrt?". Zum anderen können Sie die jeweils aktuellen Anregungen im Schaukasten am Kircheneingang nachlesen..

Im Umweltteam beschäftigen wir uns damit, unser Pfarrzentrum inklusive Kita und Pfarrhaus nachhaltiger zu bewirtschaften. Unser Ziel ist eine Zertifizierung nach dem "Grünen Gockel", ein Verfahren, das von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Jahr 2000 „erfunden“ wurde.
Es lehnt sich an die Europa-weit geltenden EMAS-Zertifizierungsrichtlinien an, ist auf kirchliche Randbedingungen hin optimiert und wird zwischenzeitlich im ökumenischen Verbund auch von der Diözese Augsburg empfohlen.
Drei aus unserer Gruppe absolvieren daher gerade einen Ausbildungskurs zum kirchlichen Umweltmanagement.
Unsen aktuellen Wegpunkt hin zur Zertifizierung können Sie unter Weg zur Zertifizierung entdecken.

Ihr Umweltteam und Ihre AG Schöpfung

________________________

Wenn Sie Interesse haben, sich für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen,
freuen wir uns, wenn Sie sich bei Reinhold Gradl melden:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

__________________________

Weitere Informationen zum Engagement der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren zur Bewahrung der Schöpfung finden Sie hier.

Die Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus finden Sie hier.
Eine kurze, sowie eine ausführliche Zusammenfassung finden Sie auf den Seiten von Radio Vatikan.

Den Hirtenbrief "Schöpfung bewahren - Umwelt schützen" unseres Bischofs Bertram
zum Erntedankfest 2020 finden Sie hier.