Die Kirchenverwaltung kümmert sich um das Vermögen der Kirchengemeinde,
vor allem den Unterhalt der Kirche, des Pfarrhauses, des Kindergartens,
der Gemeinderäume (Ulrichssaal) einschließlich der Ausstattung.
Zweiter Hauptbereich ist die Anstellung von Personal.

 

Sechs Mitglieder werden für sechs Jahre gewählt (nächste Wahl 2024).
Sie beraten und entscheiden gemeinsam mit dem Pfarrer.

Haushaltsplan und Rechnungslegung (also die Übersicht über alle Einnahmen und Ausgaben)
werden jedes Jahr 14 Tage lang zur
Einsichtnahme für jeden Interessierten im Pfarramt ausgelegt.
Das erfolgt und wird angekündigt, wenn die Unterlagen von der Bischöflichen Finanzkammer geprüft
und genehmigt wurden.

 

Derzeitige Schwerpunkte :
Renovierung der Wohnung im PfarrhausUmstellung der Beleuchtung in Kirche und Saal auf umweltfreundliche LED-TechnikUmsetzung der Brandschutzmaßnahmen in Kindergarten und PfarrzentrumKellersanierung KiTa

 

Unsere Gemeinde verfügt über kein Stiftungsvermögen oder Grundbesitz.
Mit Unterstützung aus Kirchensteuermitteln bewältigen wir alle Aufgaben durch die vielen Spenden aus der Gemeinde.
Gerne bedanken wir uns an dieser Stelle bei allen Spenderinnen und Spendern !